Ulli verteidigt seinen Kreiseinzelmeistertitel, Werner holt einen starken 3. Platz

Bei der Endrunde der KEM 2023 konnte Ulli seinen 1. Platz aus der Vorrunde bestätigen und verteidigt seinen Titel in der Kategorie Senioren B. Nach 563 in der Vorrunde legte er in der Endrunde noch einmal 579 nach und holte sich mit 1142 Holz (28 Holz Vorsprung auf Platz 2) den Titel. Andreas Böhm spielte nach 540 in der Vorrunde noch einmal 505 und belegt am Ende mit 1045 Holz den 9. Platz.

In der Kategorie der Senioren C konnte sich Werner Köckritz nach 496 in der Vorrunde mit 516 in der Endrunde und insgesamt 1012 Holz den 3. Platz sichern. Peter Ritscher spielte nach 488 in der Vorrunde nochmal 455 und belegt am Ende mit 943 Holz den 7. Rang.

In der Kategorie der Senioren A spielte Frank Hempel nach 526 im Vorlauf nochmal 474 und belegt am Ende mit genau 1000 Holz den 11. Platz.

1. Senioren verlieren unglücklich das Nachholespiel

Die 1. Seniorenmannschaft musste sich in dem Nachholespiel gegen den KSV Ottendorf-Okrilla knapp geschlagen geben. Am kommenden Wochenende ist erstmal spielfrei, hier haben sich 5 Kegler aus Großdubrau für die KEM-Endrunde qualifiziert – VIEL ERFOLG.

In 1,5 Wochen reist die 1. Seniorenmannschaft dann nach Chemnitz (SpVgg BW Chemnitz 02) und wird erneut versuchen, etwas zählbares mit an den Wasserturm zu bringen.

3 Spiele – 2 Siege und ein Unentschieden

Die 1. Seniorenmannschaft fährt zu Hause einen ganz wichtigen Sieg ein. Somit hat man den Anschluss an die Tabellenmitte geschafft und nun wieder alles allein in der Hand. Dienstag im Nachholspiel kommt der KSV Ottendorf-Okrilla an den Wasserturm, hier muss wieder eine TOP-Leistung abgerufen werden, um die Punkte in Großdubrau zu behalten. Beginn 16.00 Uhr, Zuschauer sind gern willkommen 😉
Die 2. Seniorenmannschaft kommt mit einem Punktgewinn aus Biehla-Cunnersdorf zurück. Wenngleich hier nur 4 Holz zum Sieg fehlen, kann man mit dem Punktgewinn aber trotzdem sehr gut leben und belegt einen soliden 3. Tabellenplatz.
Am Sonntag reiste unser Nachwuchs in Keglerheim nach Bautzen. Nachdem hier vor kurzem einiges modernisiert wurde, waren alle sehr nervös. Alle 5 Starter konnten sich aber sehr gut verkaufen und ließen zu keinem Zeitpunkt Zweifel daran, die Punkte mit nach Hause nehmen zu wollen. Starke Leistungen der Kids wenn man bedenkt, dass alle ihre 1. Saison spielen und direkt im Mittelfeld zu finden sind.

Kommende Woche ist dann Spielfrei, die Endläufe der Kreiseinzelmeisteschaft steht auf dem Programm (siehe Termine 28.01.2023)

Großdubrau nimmt Tabellenführer die Weiße Weste weg ;-)

12 Spiele – 12 Siege – und dann? Musste Rietschen in Großdubrau antreten.

Mit einer sensationellen, geschlossenen Mannschaftsleistung konnte sich die 1. Männermannschaft am vergangenem Samstag zu Hause für die unglückliche Niederlage im Hinspiel revanchieren. Von Beginn an zeigte das Team einen konzentrierten Auftritt und lag zu jeder Zeit Führung. Vor allem durch das sichere Räumerspiel (20 Fehlwürfe zu 47 Fehlwürfe!!!) konnte die Mannschaft zu jeder Zeit mit dem großen Favoriten mithalten und ließ keine Zweifel daran, die Punkte am Wasserturm behalten zu wollen. Am Ende konnte der Sieg gefeiert werden und somit gelang es uns als erste Mannschaft in dieser Saison den Tabellenführer Punkte abzunehmen. Wenngleich es rechnerisch noch nicht durch ist, sind sich dennoch alle bewusst, dass es dieses Duell in der kommenden Saison nicht mehr geben wird. Wir sind uns aber bewusst, dass es für dieses Spiel auch nur 2 Punkte gibt, die 1. Männermannschaft hat sich durch die Ergebnisse der letzten Wochen aber auf einen starken 3. Platz vorgearbeitet und konnte sich somit ein gutes Polster zu den Abstiegsrängen verschaffen. In 3 Wochen geht es dann nach Kamenz zum Thonberger SC.

Großdubrauer Kegler bei der KEM

KategorieName, VornameErgebnisPlatzierung
MännerNerlich, Markus540Platz 21 von 54, leider nicht für die Endrunde qualifiziert
MännerPietsch, Henning535Platz 23 von 54, leider nicht für die Endrunde qualifiziert
Senioren AHempel, Frank526Platz 8 von 27, für die Endrunde am 28.01.2023 qualifiziert
Senioren BUllrich, Jürgen563Platz 1 von 32, für die Endrunde am 28.01.2023 qualifiziert
Senioren BBöhm, Andreas540Platz 3 von 32, für die Endrunde am 28.01.2023 qualifiziert
Senioren BPretze, Gerd480Platz 21 von 32, leider nicht für die Endrunde qualifiziert
Senioren CKöckritz, Werner496Platz 5 von 24, für die Endrunde am 28.01.2023 qualifiziert
Senioren CRitscher, Peter488Platz 7 von 24, für die Endrunde am 28.01.2023 qualifiziert
männliche Teilnehmer
KategorieName, VornameErgebnisPlatzierung
FrauenBöhm, Doreen462Platz 15 von 19, leider nicht für die Endrunde qualifiziert
Seniorinnen BTrzaska, Birgitt443Platz 12 von 18, leider nicht für die Endrunde qualifiziert
U14 weiblichBergel, Klara415Platz 15 von 23, leider nicht für die Endrunde qualifiziert
U14 weiblichSchröter, Elena392Platz 17 von 23, leider nicht für die Endrunde qualifiziert
U14 weiblichBartsch, Celina-Sophie390Platz 18 von 23, leider nicht für die Endrunde qualifiziert
U14 weiblichRichter, Johanna368Platz 20 von 23, leider nicht für die Endrunde qualifiziert
weibliche Teilnehmer

2 Siege und 3 Niederlagen für die Kegler des SV 1896 Großdubrau

Die 1. Seniorenmannschaft konnte ihr letztes Auswärtsspiel 2022 erfolgreich gestalten und bringt die 2 Punkte mit nach Hause.
Die 2. Seniorenmannschaft musste sich zu Hause dem Staffelfaforiten aus Tröbigau geschlagen geben.
Die 2. Männermannschaft kommt leider mit leeren Händen aus Rodewitz zurück.
Was war das denn bitte für ein Spiel? Die 1. Männermannschaft revanchirte sich mit einer extrem, geschlossenen, starken Mannschaftsleistung für das Hinspiel und lässt zu keiner Zeit Zweifel daran die Punkte in Großdubrau zu behalten. Mit der Sasisonbestleistung bezwingen sie Dresden deutlich mit 7:1!
Die U14 hatte am Sonntag ein schweres Los, der Staffelfaforiten aus Baruth wurde seiner Fafiritenrolle gerecht. Dennoch eine super Vorstellung unseres Nachwuchses, Glückwunsch an Julian zu seiner persönlcihen Bestleistung!

3 Siege für Großdubrau

Bereits am Donnerstag, den 17.11.2022 reisten die 2. Senioren zum Nachholspiel nach Kamenz, um dort gegen Thonberg um 2 Punkte zu kämpfen. Mit einer sehr geschlossenen Leistung konnten die Punkte mit nach Hause gebracht werden.

Am 19.11.2022 empfingen dann die Senioren zum regulären Spieltag die Sportfreunde aus Großharthau. Mit einer ebenfalls starken, geschlossenen Vorstellung konnten auch diese 2 Punkte gewonnen werden.

Am Nachmittag des 19.11.2022 gingen dann noch die 1. Männer in das letzte Vorrundenspiel. Sie empfingen den Tabellenzweiten aus Wülknitz, welche in den vergangen Jahren immer sehr gut auf unserer Bahn zurecht gekommen sind. Alle Männer waren auf den Punkt da und konnte ALLE ihre Duelle gewinnen. Somit steht ein 8:0 auf dem Spielbericht! Zwar wurden 3 Duelle recht knapp gewonnen, Glück kann man haben, es sich aber auch erarbeiten. Wie dem auch sei, es gibt auch dafür lediglich 2 Punkte, für das Selbstvertrauen war dies aber ein wichtiger Punkt.

Markus erspielte erneut die 600 er-Marke – Herzlichen Glückwunsch