Bericht zur Abschlussfahrt unserer D-Jugend- Danke an die Sponsoren!

Hallo an alle Fans, Sponsoren, Vereinsmitglieder und Fußballbegeisterte! 🔥⚽️💚🤍

Die Nachwuchskicker der aktuellen D-Jugend Mannschaft begaben sich mit dem Trainerteam Veit Lorenz, Dominic Noack und Frank Müller sowie Elternteilen der Jungs am vergangenen Freitag auf die Saison-Abschlussfahrt 2022/2023.
Die Fahrt ging nach Burg (Spreewald), um dort ein schönes und ereignisreiches Wochenende zu erleben und die erfolgreiche Saison in Gemeinschaft ausklingen zu lassen.

Am Freitag angekommen in der Jugendherberge (Friedrich-Ludwig-Jahn), stand nach schneller Belegung der Zimmer schon der erste Programmpunkt auf dem Plan: Das D-Jugend Freundschaftsspiel SG Burg gegen den SV 1896 Großdubrau. Die Mannschaft wurde von dem Trainerteam Lorenz, Noack und Müller bunt durchgemischt, da fast alle Spieler aus dem Kader dabei waren. Das Ergebnis spielte keine Rolle, da viel ausprobiert wurde und alle ihren Spaß haben sollten. ⚽️

Endstand: 7:5 für SG Burg

Am Samstagmorgen um 10 Uhr stand die letzte lockere Trainingseinheit der Saison für die Jungs an. Gegen Mittag ging es dann zu einem Spaziergang durch Burg mit anschließendem Mittagessen und späterer Einkehr in der Eisdiele.🍦
Zum späteren Nachmittag fuhr man mit der ganzen Mannschaft zum Kreispokalfinale Niederlausitz der Herren.
Endergebnis n.V.: SG Burg 0:2 VfB 1921 Krieschow

Abends zurück in der Jugendherberge wurde noch gemütlich zusammen gegrillt, viel gelacht und die letzten zwei Tage ausgewertet.

Am Sonntag, der zugleich Abreisetag aus dem Spreewald war, stand noch ein letzter Programmpunkt an.
Eine knapp 6km lange, schöne und idyllische Paddeltour 🚣 auf den Kanälen des Spreewaldes.
Die gesamte Truppe hatte auf dem Wasser sehr viel Spaß und dadurch konnte man das Wochenende noch schön ausklingen lassen. 💚🤍

Dafür geht ein sehr großes Dankeschön 🤗 an Baustoff-Zentrum Ritter & Gerstberger, die uns diese Paddeltour finanziell ermöglicht hat. 🙏
Die Firma hat zugleich auch noch für die Jungs zur Tour einen Satz Poloshirts spendiert.

Zu dem möchten wir uns auch bei der Metallbaufirma Jaensch & Lange aus Klix sehr großzügig bedanken, da sie uns für die Saison 2022/2023 einen neuen Trikotsatz gesponsert hatten.

Wir wünschen allen sehr schöne, erholsame und warme Sommerferien! ☀️😎

Bis bald, die 96er! 💚🤍

D-Jugend Saison 2022/2023

Die Nachwuchskicker von Chefcoach V. Lorenz und seinen beiden Co-Trainern D. Noack und F. Müller belegten in der Kreisliga Staffel 1 den fünften Tabellenplatz.

Die Saison endete mit einem Torverhältnis von 62 geschossenen Toren zu 37 Gegentreffern. Gleichzeitig stehen 11 Siege, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen auf dem Konto der D-Jungend Mannschaft, die mit 35 Punkten den bereits genannten 5. Tabellenplatz abrunden.

Die ersten drei Plätze der Torschützenliste innerhalb der Mannschaft ging mit Platz 1 an den Spieler mit 15 geschossenen Toren, Platz 2 folgte mit 13 sowie Platz 3 mit 12 Toren.

Für den jungen Jahrgang war es eine sehr lehrreiche erste Saison mit Höhen und Tiefen.
Man kann mit der soliden Leistung der Jungs zufrieden sein, aber weiß auch, dass da noch etwas mehr geht.
In der neuen Saison 23/24 wird die D-Jugend kein junger Jahrgang mehr sein. Dann wird überall noch eine Schippe drauf gelegt und die Zügel noch etwas mehr angezogen, um weiterhin Erfolg und Punkte in der kommenden Saison zu ernten.

So, wie es im Fußball manchmal üblich ist, muss man auch Abschiede in Kauf nehmen. In dieser Saison sind es rund um die Mannschaft gleich drei Abschiede auf einmal. Co-Trainer Dominic Noack muss aus beruflichen Gründen sein Amt des Co-Trainers niederlegen, zwei Jugendspieler gehen in ihrer noch jungen Karriere den nächsten Schritt und wechseln zum FSV Budissa Bautzen.
Wir wünschen allen dreien in der Zukunft viel Glück 🍀 und Spaß bei all ihren Aktivitäten. 💚🤍

Sport frei und bis bald! ⚽️🙋🏻‍♂️

Ein großartiges Sportfest liegt hinter uns

Es ist schwer in Worte zu fassen, was unsere Vereinsfamilie vom 23. bis 25. Juni 2023 und in den vorangegangenen Monaten der Vorbereitungen auf die Beine gestellt hat.

Auf diesem Wege erst einmal ein riesiges Dankeschön

  • an ALLE Helfer!!! Wir könnten hier weit über 100 mit Namen benennen 😉 Ihr wart großartig!
  • an alle Sponsoren, ohne euch wäre die Durchführung nicht möglich gewesen.
  • an alle Teams vom Kegeln, Fußball und Faustball
  • an unsere Partnergemeinde Nowogrodziec, 
  • an alle Zuschauer die die Mannschaften unterstützt haben  
  • an alle 1300 zahlende Partygäste
  • an alle DJs die eine megamäßige Stimmung verbreitet haben und das Partyzelt zum Kochen brachten
  • den Großdubrauer Blasmusikanten, die den gemütlichen Ausklang einleiteten und
  • an den Wettergott, der eigentlich auch ganz gut mitgespielt hat

Rückblickend hier ein „kurzer“ Ablauf von diesen drei wunderschönen sportlichen Tagen:

Freitagnachmittag reiste eine Delegation aus Nowogrodziec, unserer polnischen Partnergemeinde an. Insgesamt 4 Autos steuerten das Festgelände des SV 1896 Großdubrau an, angeführt vom Bürgermeister Robert Relich und seiner Frau. 

Als erster Höhepunkt nahmen die Gäste an dem Fußballturnier der „Alten Herren“ teil. Sowohl Robert Relich als auch unserer Bürgermeister Hardy Glausch fand man unter den Spielern.

Nachdem alle Spiele sehr freundschaftlich über die Bühne gebracht waren, folgte die Siegerehrung durch unseren Bürgermeister. Begleitet wurde alles von einem Dolmetscher, sodass auch die Gäste alle Informationen bekamen.

Ein Teil unserer Gäste übernachteten im Kastanienhof Stephan. Ein Dankeschön an dieser Stelle für die Unterbringung. Am Samstag reiste ein Bus mit 20 Kindern und 2 Betreuern aus Nowogrodziec an. Bei den Turnierrunden (E und F-Jugend) der Fussballnachwuchsmannschaften nahm je eine Mannschaft unserer Gäste teil, wobei die F-Jugend fast den 1. Platz holte (unterlagen lediglich im 9-Meter-Schießen).

Nebenbei trafen auf der Terrasse neben dem Sportlerheim verschiedenen Gäste ein. So war unter anderem Marco Schiemann der Einladung gefolgt, aber auch die ehemaligen Bürgermeister Siegfried Schuster und Lutz Mörbe sowie die Bürgermeister unserer Nachbargemeinden Madlen Rentsch (Radibor) und Matthias Seidel (Malschwitz) sind vorbeigekommen. Weiterhin waren einige aktive Gemeinderäte sowie Vertreter von Schule und Feuerwehr anwesend. Gemeinsam wurde auf 25 Jahre Partnerschaft zurückgeblickt. An dieser Stelle möchten wir uns beim Freistaat Sachsen für die finanzielle Unterstützung bedanken, wodurch wir die Gäste vollumfänglich versorgen und auch allen 24 Fussballmannschaften ein Essen und Getränke zur Verfügung stellen konnten. 

60 Jahre Kegeln in Großdubrau

Traditionell findet im Rahmen des Sportfestes auch ein Kegelturnier statt. Insgesamt 8 Mannschaften spielen hier jedes Jahr den Wanderpokal aus.  Die Sektion Kegeln blickt dieses Jahr auf ihr 60-jähriges Bestehen zurück, daher erhielten alle teilnehmenden Mannschaften einen separaten Pokal.

Die 1. Männermannschaft konnte den Titel aus dem Vorjahr nicht ganz verteidigen, die Gäste aus Königswartha holten sich mit einer geschlossenen Leistung den Wanderpokal knapp vor der 1. Männermannschaft. Auf Platz 3 folgt der Baruther SV, welcher mit Andreas Heinisch den besten Einzelstarter an diesem Tag mit 605 in seinen Reihen führt. Platz 4 sicherte sich die 1. Seniorenmannschaft. Die weiteren Plätze lauten 

  1. MSV Blau-Weiß Kreckwitz 
  2. TSV Weißenberg/Gröditz
  3. Großdubrau 2. Männer
  4. KV Blau-Weiß 99 Rodewitz/Hochkirch

Alles in allem ein sehr freundschaftliches Turnier. Wir wünschen allen Mannschaften eine schöne Sommerpause und in der neuen Saison viel Gut Holz 

Fußball

Alle 3 Fussball-Turniere, bei bestem Sportwetter gingen natürlich fair zu und lockten eine Menge Besucher auf den Sportplatz am Wasserturm. Die Kinder hatten sichtlich Spaß und freuten sich nach der Siegerehrung über Pfannkuchen, Nudeln und frisches Obst und die „alten Herren“ über ein frisch Gezapftes😉

Die Ergebnisse und Fotos hier im Anschluss.

Faustball

Beide Turniere verliefen reibungslos, alles war gut vorbereitet und die Gastmannschaften haben sich sehr positiv geäußert.

An beiden Tagen haben wir attraktive und spannende Spiele gesehen, an denen unsere Teams durchaus beteiligt waren 🙂

Unsere 1. Mädchenmannschaft hat Platz 5 erreicht. Das heißt, dass sie bei der Landesmeisterschaft am kommenden Wochenende in Dresden mit um die Platzierungen spielen wird. Das ist ein großer Erfolg für uns.
Die Männer haben den 3. Platz behauptet. Auch das ist ein prima Ergebnis, zumal der Abstand auf die vorderen Plätze nicht sehr groß ist.
Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!

Außerdem legten am Samstag 35 Kinder das Flizzy-Sportabzeichen erfolgreich ab. Alle Kinder hatten sich große Mühe gegeben um die maximale Punktzahl zu erreichen. Den größten Spaßfaktor für die Kids lieferte zweifellos die Hüpfburg mit den Dschungeltieren! Und am Eiswagen gab es leckeres Eis, so dass alle auf Ihre Kosten kamen.

Ja und nach dem Sportfest ist vor dem Sportfest. So ein erfolgreiches Wochenende muss unbedingt wiederholt werden. Danke dem Organisations-Team, wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Unser Kegler Riko Pretze nimmt an der Deutschen Meisterschaft in Lorsch teil

Am vergangenem Samstag trat unser Kegler Riko Pretze bei der Deutschen Meisterschaft in Lorsch (südlich von Frankfurt am Main) an. In einem Teilnehmerfeld mit Keglern aus der 1. und 2. Bundesliga schafft er in der Qualifikation einen starken 10. Platz von 32 Startern. Bemerkenswert waren hier seine Vollen auf der 2. Bahn. 83 Holz auf 10 Wurf, also fast jeder Wurf eine 8 oder 9 (Rekord lag an diesem Tag bei 85, alle anderen spielten unserer Kenntnis nach keine 80). Im 1. KO-Duell ging es dann direkt gegen den sächsischen Mitstreiter aus Stollberg. Chris Georgi spielte in der vergangen Saison in der 2. Bundesliga und wird in der kommenden Saison in der 1. Liga zu finden sein. Riko spielte gut mit, hatte aber nicht das Quäntchen Glück um die Gasse zu treffen. Chris hingegen spielte sein Spiel konstant durch, sodass die Sensation für Riko am Ende leider nicht geklappt hat.
Dennoch ein Großartiges Erlebnis die Farben aus Großdubrau bei einer Deutschen Meisterschaft zu vertreten. Sein Bruder Ralf Pretze nahm ebenfalls an der DM teil, musste im Baden-Württemberg-Duell in der gleichen Runde wie Riko jedoch seinem Kontrahenten den Vorzug lassen. Alle zusammen blieben aber bis zum Ende noch auf der Bahn. Vicky (Bennewitz), Marcel (MSV Bautzen) und Chris (Stollberg) wurden bis zum Schluss angefeuert. So konnte am Ende des Tages dann noch mit Chris der Vizemeistertitel gefeiert werden. Alle waren dann aber froh, endlich unter die Dusche zu kommen. Während in der Heimat etwas Abkühlung von oben kam, meinte es der Planet in Lorsch sehr gut. Außen und auf der Bahn herrschten Temperaturen von über 30°.

60.Geburtstag von Carsten Veßbach

Zum heutigen 60.Geburtstag gratulieren alle Vereinsmitglieder und Sportsfreunde unserem Präsidenten Carsten Veßbach recht herzlich und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute, weiterhin viel Schaffenskraft und vor allem Gesundheit.
Wir danken ihm für seine ehrenamtliche Tätigkeit, welche nicht nur die Vorstandsarbeit umfasst. Großes Engagement zeigt er auch bei der Organisation und Durchführung von unseren Sportveranstaltungen sowie die kurzfristige Betreuung der Kinder in den Sport AGs.
 

Als Überraschung sangen ihm heute die Nachwuchskicker vom SV 1896 Großdubrau ein Ständchen und überreichten einen Fussball mit ihren Unterschriften.